Lauchsuppe mit Ofenkartoffeln
1 Bewertung

Der Winter naht und Winterzeit ist auch Suppenzeit! Wir fangen dieses Jahr schon etwas eher an, das Wetter zeigt sich ja gerade auch nicht von seiner besten Seite. Wir lieben Suppen, okay, eigentlich lieben wir fast jedes Essen, egal ob in flüssiger oder fester Form

Die Suppe ist dank der Ofenkartoffeln nicht zu flüssig, man kann auch bestens die Konsistenz durch die Menge an Kartoffeln selbst nach eigenem Vorlieben einfach bestimmen. Da wir gerne Kartoffeln essen, kaufen wir nach Möglichkeit nur größere Erdäpfel (der Schweizer sagt dazu übrigens Herdöpfel ), die lassen sich einfach besser und schneller schälen.

Lauch landet bei uns auch häufig im Einkaufskorb, darum haben wir die Zutaten für die Lauchsuppe mit Ofenkartoffeln eigentlich öfters vorrätig – wir kochen ja gerne spontan.

Nun zum eigentlichen Rezept! Zuerst kümmern wir uns um die Ofenkartoffeln, diese brauchen ca. 25 Minuten im Backofen. Nebenher bereiten wir die Lauchsuppe vor, dann passt zeitlich alles.

Auf dem Tisch in: 45 Minuten
Vorbereiten: 15 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Backzeit: 25 Minuten

Zutaten

... für 4 Portionen
Portionen:
1.5 kg Kartoffeln
½ Tl Salz
2 El Olivenöl
500 g Lauch
Schalotten
2 El Kokosöl
1 Tl schwarze Pfefferkörner
½ Tl Kümmel
1 l Gemüsebrühe

Zubereitung

  • 1
    Kartoffeln schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • 2
    Kartoffeln mit dem Olivenöl und dem Salz gut vermengen (z.B. in einer Schüssel schütteln - mit Deckel/Teller)
  • 3
    Im vorgeheizten Backofen für ~25 Minuten bei 180 °C backen
  • 4
    Lauch der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden, Schalotten grob hacken
  • 5
    Schalotten in einem Topf mit Kokosöl kurz andünsten
  • 6
    Lauch samt Pfefferkörnern und Kümmel dazugeben und während 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren kurz anbraten, ggf. etwas Wasser hinzugeben damit nichts anbrennt
  • 7
    Mit Gemüsebrühe ablöschen und alles zusammen während 5 Minuten kochen
  • 8
    2/3 der fertig gebackenen Ofenkartoffeln grob mit einer Gabel zerkleinern und gut mit der Suppe vermengen, je nach Vorliebe mehr oder weniger Kartoffeln nehmen, so kann man die Konsistenz der Suppe festlegen
  • 9
    Restliche Ofenkartoffeln direkt vor dem Servieren mit in die Suppe geben

… schmecken lassen und einen Kommentar schreiben

1 Kommentar vorhanden

  1. Tolles Rezept!

    Haben normale Zwiebeln anstatt der Schalotten genommen, war auch sehr schmackhaft.
    Zusätzlich gab es noch klein geschnittene vegane Würstchen, das war richtig herzhaft =)

    Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.