Rosmarinkartoffeln
Noch keine Bewertung, sei der Erste!

Ob Hauptgericht oder Beilage, Rosmarinkartoffeln sind schnell zubereitet und komplett vegan. Eignet sich auch für spontane Besucher. Kartoffeln und frischer Rosmarin sollte in keiner guten Küche fehlen :-)

Wenn die Kartoffeln sehr frisch sind, kann man die Schale bedenkenlos mitessen, sofern man keine Unmengen isst. Desto länger Kartoffeln gelagert wurden, desto mehr Solanin steckt in der Schale. Solanin ist gesundheitsschädlich, schmeckt bitter-erdig und wird auch beim Kochen nicht zerstört!

Dazu passt ein veganer Knoblauch Dip – unser eigenes Rezept folgt!

Auf dem Tisch in: 45 Minuten
Vorbereiten: 15 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten

... für 2 Portionen
Portionen:
1 kg Kartoffeln
4 Zweige Rosmarin
2 El Olivenöl
1 Tl Salz

Zubereitung

  • 1
    Kartoffeln schälen, sofern es keine frischen Kartoffeln sind und in Scheiben schneiden, kleine Kartoffeln einfach halbieren
  • 2
    Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen
  • 3
    Rosmarin zerkleinern
  • 4
    Alle Zutaten in eine Schüssel geben und alles gut vermischen
  • 5
    Kartoffeln mit der Schnittfläche auf ein Ofenblech mit Backpapier legen
  • 6
    Im Backofen bei 180 °C für ~30 Minuten goldbraun backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.