Vegane Zucchinisuppe
7 Bewertungen

Noch nie in meinem Leben hatte ich eine Zucchinisuppe, wollte aber selbst eine kreieren. Schnell gesagt und getan: Beim nächsten Einkauf wurde eine extra Portion Zucchini gekauft. Die restlichen Zutaten haben wir immer daheim. Das Resultat war perfekt, okay, anfangs habe ich zwei Gemüsebrühwürfel verwendet, etwas intensiv aber auch lecker. Die finale Version kommt mit der halben Portion aus.

Die Suppe müsst Ihr unbedingt probieren! Steht bei uns nun sehr oft auf dem Speiseplan, auch weil die vegane Zucchinisuppe so schnell zubereitet ist. Wir kochen hier auch wieder gerne direkt für zwei Tage =) Das Süßlupinenmehl versorgt uns hier mit hochwertigem pflanzlichen Eiweiss und essentiellen Aminosäuren.

Als Beilage gibt es bei uns eine kleine Portion Rosmarinkartoffeln.

Lasst es euch schmecken!

Auf dem Tisch in: 20 Minuten
Vorbereiten: 5 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten

Zutaten

... für 2 Portionen
Portionen:
300 g Zucchini
1 Tl schwarze Pfefferkörner
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Soja Cuisine
2 El Olivenöl
2 El Süßlupinenmehl
 Wasser

Zubereitung

  • 1
    Gemüsebrühe direkt mit den Pfefferkörnern für ~5 Minuten aufkochen
  • 2
    Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden, anschließend mit in den Topf geben und alles während 5 Minuten köcheln, dabei gelegentlich umrühren
  • 3
    Soja Cuisine, Olivenöl und Süßlupinenmehl beigeben, alles zusammen gut pürieren und noch ein paar Minuten erhitzen
  • 4
    Um die gewünschte Konsistenz zu erreichen einfach die Suppe mit Wasser verdünnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.