Pikante Kichererbsen mit Spinat
2 Bewertungen

Beim Durchstöbern unseres Vorratslagers habe ich noch ein paar Gläser mit vorgekochten Kichererbsen entdeckt. Da wir schon viel zu lange keine Kichererbsen mehr beim Kochen verwendet haben, entschloss ich mich diese nun zuzubereiten.

Getrocknete Kichererbsen müssen ja, aufgrund des Giftstoffes Phasin und dem Bitterstoff Saponin, recht lange vor dem Kochen eingeweicht werden. Die Kichererbsen im Glas von Alnatura sind bereits vorgekocht und brauchen nur noch erhitzt werden, super! Kostet zwar etwas mehr, aber wenn man die Zeit, den Strom und so rechnet…

Getrocknete Kichererbsen sollten mindestens 12 Stunden lang in kaltem Wasser eingeweicht werden. Das Einweichwasser wird anschließend ausgeschüttet. Danach werden die Kichererbsen mit der 3 fachen Menge Wasser leicht geköchelt.

  • Einweichzeit ~12 Stunden – 2 Stunden köcheln
  • Einweichzeit ~24 Stunden – 1 Stunde köcheln
  • Schnellkochtopf: Bei 12 Stunden sind es hier nur noch ~30 Minuten

Zu dem Rezept Pikante Kichererbsen mit Spinat passt eine Portion Reis sehr gut dazu.

Wer ein schnelles und schmackhaftes Gericht zubereiten will, ist mit dem Rezept ganz richtig. Eigentlich bei allen Rezepten von mir die ich veröffentliche, soll ja schmecken und zügig gehen

Auf dem Tisch in: 30 Minuten
Vorbereiten: 15 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten

Zutaten

... für 2 Portionen
Portionen:
200 g Kichererbsen (gekocht)
150 g junger Blattspinat
½ Tl schwarze Pfefferkörner
1 Tl rote Currypaste
Knoblauchzehe
½ Zwiebel
150 ml Wasser
 Salz
 Kokosöl

Zubereitung

  • 1
    Spinat waschen und grob schneiden
  • 2
    Knoblauch und Zwiebel schälen. Beides grob würfeln und mit etwas Kokosöl in einer Pfanne goldbraun anbraten
  • 3
    Currypaste und Kichererbsen beigeben, während 3 Minuten mit anbraten
  • 4
    Spinat beigeben und kurz scharf anbraten
  • 5
    Mit Wasser ablöschen und Pfefferkörner beigeben. Alles zusammen unter rühren für 5 Minuten köcheln lassen und mit wenig Salz abschmecken

Hat’s geschmeckt?