Schoko-Cake-Pops
3 Bewertungen

Gestern haben wir endlich mal unsere Cake-Pop-Backform von Zenker genutzt und einige hübsch dekorierte Schoko-Cake-Pops gebacken und kreiert. Da wir beide Schokolade mögen haben wir uns natürlich für einen Schokoladenteig entschieden. Ganz bewusst haben wir auf einen vollständigen Schokoladenüberzug verzichtet – man muss es mit dem Zucker wirklich nicht übertreiben!

Bei der Zucker Deko sollte man darauf achten, dass diese vegan ist. Hier wird es schnell mal schwer etwas veganes zu finden. Sehr oft packen die Hersteller weibliche Schildläuse als Farbstoff mit hinein. Wer darauf verzichten will, sollte die E-Nummer (Lebensmittelzusatzstoff) E120 vermeiden. Erschreckend wie oft dies verwendet wird – z.B. wird aus der gewonnenen Farbe der Schildläuse, Schimmelpilzen und Aromen aus Sägespänen auch mal schnell und billig künstlicher Erdbeergeschmack erzeugt. Einfach abartig. Die Inhaltsliste lesen lohnt sich! Eine passende App auf dem Smarthphone verrät uns auch noch was sich hinter anderen E-Nummern versteckt.

Auf dem Tisch in: 1 Stunde
Vorbereiten: 30 Minuten
Backzeit: 15 Minuten
Ruhezeit: 15 Minuten

Zutaten

... für 30 Portionen
Portionen:
Teig
200 g Weizenmehl
100 g Zucker
½ Pkg Backpulver
20 g Weizenstärke
20 g Kakaopulver
220 ml Mineralwasser
60 ml Kokosöl
Glasur & Zuckerdekor
200 g Kuvertüre
 Zuckerdekor

Zubereitung

  • 1
    Kokosöl schmelzen und alle Zutaten außer Mineralwasser und Öl vermischen
  • 2
    Mineralwasser und Öl beigeben, alles zu einem glatten Teig rühren
  • 3
    Cake-Pop-Backform mit etwas Kokosöl einfetten, Teig in die Formen gießen und mit einer Spachtel bündig abziehen
  • 4
    Deckel drauf und für ~15 Minuten bei 160 °C Umluft backen. Danach etwas abkühlen lassen und aus der Form nehmen
  • 5
    Schokolade schmelzen, Stiele in Cake-Pops stecken und anschließend mit Schokolade überziehen und nach Lust & Laune kreativ dekorieren

Schoko-Cake-Pops

Cake-Pop-Halterung?

Als Cake-Pop-Halterung habe ich eine alte Holzpalette genommen, die sind meist schön mitgenommen und sehen nicht so langweilig neu aus. Einfach zwei Bretter entfernen, eins davon mit Löchern versehen. Der Abstand ergibt sich aus dem Durchmesser der Cake-Pops, ist also auch keine Hexerei! Anschließend beide Bretter miteinander verschrauben und mit Schleifpapier drüber – wir wollen ja keine Splitter im Finger! Fertig ist die handgemachte Designer Cake-Pop-Halterung welche im Laden unbezahlbar wäre